Ministerratsantrag 4/14

Liebe Kollegin!
Lieber Kollege!

Anbei finden Sie den Vortrag an den Ministerrat 4/14 in dem unter anderem die Streichung des fünfstufige Verfahren bezüglich der Ahndung von Schulpflichtverletzungen umgesetzt werden soll. An Stelle dessen wird eine beschleunigte Möglichkeit zur Ermahnung und Sanktionierung im Ausmaß von 110 bis 660 Euro geschaffen. Unserer Meinung nach sind Geldstrafen der falsche Weg um die Erziehung von Schülerinnen und Schüler zu eigenständigen reflektierenden Bürgern zu erreichen.

Weiters wurde beschlossen, dass im Zuge einer Novelle des Schulorganisationsgesetzes und Schulunterrichtsgesetzes jenen Schulleiterinnen Schulleitern, die sich bereits für ein späteres Inkrafttreten als den 1.9.2017 ausgesprochen haben, die Möglichkeit eingeräumt werden soll, das Inkrafttreten der NOSt um bis zu 2 weitere Jahre hinaus zu verlegen. Dies ist sinnvoll, um eine Evaluierung der NOSt durchzuführen und die Ergebnisse zu beurteilen.

4_14_Vortrag an den Ministerrat

Ihr Team der FSG-BMHS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − vier =